News

Chairholder Kicks off new Double Degree Master at Politecnico di Milano between Departments of Architectural and Mechanical Engineering
Chairholder revives Honorary Professorship of Federal University Oriol according to Protokoll Number 8 of 27. January 2017
Chairholder recieves Medall of Honor from RAACS president Kuzmin
Professor Bulgakow recieves Certifikate from RAACS President
Chair Teaches Twice 4 Courses at Politecnico di Milano for 80 Students of Mechanical and Architectural Engineering
Chairholder at Hackathon: "RoboCon: fast+ furious robotic construction"
EU Parlament Presentation on Robotics by Chairholder
CRC RCR From Construction Robotics Comics (CRC) to Real Construction Robotics (RCR)
Introduction to Construction Robotics - Course module for Politecnico di Milano Students at TUM
The Magazine “Technologist” reports in its AI section about the Chair’s Smart Furniture developments
Encounter with the Future - Interview with Chair holder in the Italian architecture magazine “The Plan”
Chair Contributed with a Key Note Speech About the Utilization of Construction Robotics to the International Seminar on Technology and Innovation for Zero Carbon Building at Hong Kong University
Jury Ecole Centrale Lille
Launch 2017 of New Springer Journal Construction Robotics
Chair organised workshop for the ZERO-PLUS project regarding the implementation of the technologies into the case studies
Interview of chair holder for IVV-Magazin
H2020 project REACH considered by the magazine "Technologist" being on the forefront of "opening up science"
Chair is a member of the ISO/TMB SAG-A Strategic Advisory Group on Ageing Societies
Keynote on Teaching Robotics for Schosa English Architecture Schools Deans Reunion
Cracova University Modular Power Lab Keynote

 

Baurelisierung


Gute Bauwerke sind mehr als nur eine gelungene Optik: erst eine lückenlose Logistik der Baustelle ermöglicht ihre Erstellung; nur über die Prozesse, die später im Inneren der Gebäude ablaufen und die von Architekten erfasst werden müssen, wird ihre Existenz begründet; nur ein umfassendes Prozessdenken ermöglicht eine spätere Umnutzung von Gebäuden und einen geordneten Rückbau einschließlich Weiterverwendung der gebundenen Ressourcen. Studieninhalte: Grundlagen HOAI, Bau- und Architektenrecht, Projektentwicklung, Projektmanagement, Optimierte Planungs- und Prozessmethoden; Einsatz industrieller Fertigungstechnologien (Off-Site/On-Site); Modularisierung; Computer Integrated Manufacturing; Mass Customization und darauf abgestimmte komplementäre Planung; Logistik; Lebenszyklusbetrachtung (Flexibilität, Adaptivität); kontrollierter Rückbau, Reverse Logistics, Recycling, Remanufacturing.

Die Vorlesungen und dazugehörigen Workshops und Übungen sind Pflichtveranstaltungen des 4. Und 5. Semesters und Teil der Diplomhauptprüfung (DHP).

Termine und Vorlesungsthemen als iCalendar-Datei auf der Homepage verfügbar sowie in TUM-Online.

Erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen: Vertiefung des Bewusstseins für lebenszyklusorientierte Baurealisierung. Nach der Teilnahme an der Modulveranstaltung haben die Studierenden ein vertieftes Verständnis den für Ablauf von komplementären Baurealisierungsprozessen (Organisation, Fertigung, Bau und Rückbau). Ferner sind sie in der Lage die Vor- und Nachteile konventioneller, industrialisierter und automatisierter Bauerstellungs- und Fertigungsmethoden zu unterscheiden.